Meine Homepage

Landesturnfest Ulm 2016

Goju Jutsu Union e.V. beim Landesturnfest in Ulm

Die Goju Jutsu Union e.V. aus Vaihingen/Enz wurde vom Schwäbischen Turnerbund ausgewählt, beim ersten inklusiven Team-Mehrkampfwettbewerb am Landesturnfest vom 28. bis 31. Juli 2016 in Ulm teilzunehmen. Das ist eine gemeinsame Aktion des Special Olympics Baden-Württemberg, des Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband WBRS, des Badischen Turnerbund BTB und des Schwäbischen Turnerbund STB. Es wurden nur Vereinssportgruppen eingeladen, die mindestens einen Sportler oder eine Sportlerin mit Handicap im Verein integriert haben.




Die Goju Jutsu Union e.V., unter der Leitung von Achim Haubennestel und Renate Bienenstein, gegründet 2011, hat rund 50 Mitglieder, davon 4 Mitglieder mit Handicap. Die Schwerpunkte der Vereinsarbeit liegen in den sanften inneren asiatischen Kampfkünsten wie Tai Chi Chuan, Qi Gong und Yoga. Der Verein beteiligt sich bei Aktionen des Kooperationspartners der Lebenshilfe Vaihingen-Mühlacker. Inklusion ist keine Worthülse, sondern ist in der Vereinssatzung verankert. Jeder ist willkommen, wenn er sich in der Gemeinschaft wohl fühlt.

Beim Landesturnfest in Ulm beteiligte sich die Goju Jutsu Union e.V. mit weiteren 5 Vereinen an der Veranstaltung mit drei Sportwahlbereichen. Im Bereich Gruppengestaltung/Kreativität wurden Elemente aus den 13 Bewegungen des Tai Chi Chuan mit Fächer und Stock unter der Leitung von Vereinsvorstand Achim Haubennestel gezeigt. Weitere Disziplinen für den Wettbewerb waren Boccia für den Bereich Koordinative Fähigkeiten/Geschicklichkeit und Schwimmen für den Bereich Ausdauer, an denen der Verein ebenfalls teilnahm. Die gesamte Gruppe hat in Ulm einen abwechslungsreichen Tag erlebt, bei dem auch der Spaß in der Gemeinschaft nicht zu kurz gekommen ist.